Drahthaar Foxterrier beim Hundefriseur – Trimmen nicht Scheren

Foxterrier auf einer Wiese

Foxterrier sehen lieb aus, haben aber den Schalk im Nacken

Heute ist mein Thema der Drahthaar Foxterrier, eine Rasse, die man sich definitiv nicht als Anfänger zulegen sollte. Aber das nur mal vorneweg. Im Hundesalon trimme ich einige Foxterrier per Hand. Diese Rasse gehört in erfahrene Hände, da der Foxl immer Lust hat sich zu raufen, vor Lebensenergie strotzt und sehr impulsiv ist.
Gerne versucht der Foxterrier auch mal seine Hundefrisöse (in diesem Fall mich) zu beißen. Oft unterschätzen die Menschen, wie streng und hart ein Foxterrier erzogen werden muss. Dass ein Hund versucht zu beißen ist ein NO GO! Aber leider sind gerade die Foxterrier die frechsten Hunde auf dem Trimmtisch. Dennoch ist der Foxl eine meiner Lieblingsrassen, denn es ist einer der anspruchsvollsten Trimmhunde.

Ein Foxterrier muss per Hand getrimmt werden

Der Foxterrier hat ein dreischichtiges Fell, welches per Hand getrimmt werden muss. Und nur wenn man den Foxterrier nach Rassestandard trimmt, sieht er cool und schnittig aus. Nach Rassestandard trimmen ist kein Muss, aber es ist immer schön, wenn man es macht, denn so ist die Rasse leichter zu erkennen und hat ihren eigenen Charakter.

Foxterrier nach dem Trimmen mit seinem Fell

Foxterrier nach dem Trimmen mit seinem Fell

Aber warum sollte ein Foxterrier getrimmt werden?
Oft sehe ich Foxl, die geschoren wurden und somit wird die tolle schwarze und braune Zeichnung am Rücken grau. Trimmfell darf niemals geschoren werden, da es sonst kaputt geht, weich und grau wird und die Funktion der drei Schichten verloren geht und sich nicht mehr zupfen lässt. Denn durch die drei Schichten schützt sich ein Terrier perfekt gegen Schmutz, Wasser, Kälte und Hitze. Zupft man die abgestorbene, dritte Schicht nicht heraus, bekommt die Haarwurzel das Signal nicht mehr weiter gesundes Fell zu produzieren Das Fell „verkümmert“, wird weich und grau. Das Trimmen tut dem Hund übrigens nicht weh. Ich glaube sogar, dass die Hunde sich nach dem Trimmen viel wohler fühlen und die Rüden gehen oft mit „breiten Beinen“ aus unserem Hundesalon raus .

Richtige Fellpflege für einen Foxterrier

Auch wenn es sich hier um einen Trimmhund handelt, der ca. alle 3 bis 5 Monate getrimmt werden muss, so sollte man seinen Foxl schon ab und zu mal carden oder kämmen, denn das Fell des Foxterriers kann auch verfilzen. Und einen verfilzten Foxl zu Trimmen ist kein Spaß und dauert ewig.
Das wichtigste ist, dass beim Foxterrier der Rücken, die Brust und der Kopf getrimmt werden. Jedoch gibt es wenige Hundefriseure, die das richtig können. So werden dann leider die meisten Foxterrier abgeschoren. Das Fell an den Beinen darf der Foxl behalten und so schneide ich schöne „Schlaghosen“, die diesen Terrier sehr sportlich erscheinen lassen.

Foxterrier frisch getrimmt

ein getrimmter Foxterrier sieht sehr sportlich aus

Man sollte einen Foxterrier unbedingt an einem „Stück“ zupfen, denn sonst hat das Fell einen unterschiedlichen Reifegrad und das erschwert das Trimmen von Mal zu Mal. Leider gibt es oft Züchter oder auch Hundefriseure, die Foxterrier löchrig oder bis auf die Haut trimmen, dies sollte unbedingt vermieden werden, weil die Haut sonst keinen Schutz mehr hat und es auch ganz furchtbar aussieht. Je nach Größe, Fell und Verhalten benötige ich 90 bis 120 Minuten für einen Foxterrier, aber in der Regel bin ich zwischen 90 und 110 Minuten an einem Foxterrier dran. Leider versuchen fast alle Foxterrier zu beim Trimmen zu beißen und somit ist volle Konzentration beim Trimmen angesagt.
Und auch wen der Foxterrier ein Terrorist sein kann und wirklich übellaunig auf dem Trimmtisch ist, so trimme ich diese Rasse jedoch sehr gern, denn bei keinem anderen Hund ist der Vorher-Nachher-Unterschied so groß. Da kommt er in einer Schafswolle wie ein aufgeplatztes Kissen in den Hundesalon rein und geht wie ein schnittiger Foxterrier mit breiten Beinen wieder raus. Einen Foxterrier richtig zu Trimmen und ihn nicht stundenlang auf dem Tisch stehen zu lassen ist eine große Herausforderung, aber es macht mir riesen Spaß freche Foxterrier zu trimmen 🙂 .

 

(erstes und drittes Foto von Fotolia)

2 Kommentare

  1. Danke, dass du dein Wissen über die richtige Pflege von Hundefell so frei weitergibst. Man lernt so eine Menge. Ich fand auch den vorherigen Beitrag über das Waschen von Hunden recht aufschlussreich.

    1. Hallo, vielen Dank! Leider gibt es noch zu viel Unwissenheit beim Thema Fellpflege. Und leider gibt es auch zu viele Hundefriseure, die nicht gut ausgebildet sind und alles Abscheren, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Ich freue mich immer, wenn ich mein Wissen teilen kann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s