Tractive MOTION im Test

Heute möchte ich euch MOTION von tractive vorstellen. Dieses kleine Gerät zeichnet rund um die Uhr die Aktivität deines Haustieres auf.

Leos Freund, der Galgo- Mix Ole testet für mich den tractive MOTION Pet Activity Tracker. Das Gerät kommt in einer schönen und aufwendigen Verpackung bestehend aus Tracker mit USB- Ladestation und Bedienungsanleitung (4-sprachig).

Der Aktivitätstracker muss zunächst geladen werden, azu muss dem Tracker die Silikonhülle abgezogen werden. Dies erfordert ein klein wenig Fingerspitzengefühl, da die perfekt anschmiegende Hülle vor Wasser und sonstigen Verunreinigungen schützt und somit sehr eng an dem kleinen Gerät anliegt. Wenn man aber herausgefunden hat, wie es geht, klappt´s die nächsten Male schon viel schneller 🙂 .

Tractive MOTION für Hund und Katze

Tractive MOTION für Hund und Katze

Der Ladezustand wird auf dem Gerät angezeigt und das Gerät lädt in wenigen Stunden auf.
Natürlich muss man sich die tractive MOTION App herunter laden. Hier ist auf die Aktualität des Bluetooth- Devices zu achten, da der Bluetooth- Device des iPhone4 von Apple nicht mehr von der MOTION App unterstützt.

Tractive MOTION ist klein und stylisch mit viel Power

Tractive MOTION ist klein und stylisch mit viel Power

Bevor es losgehen kann muss man sich bei tractive mit seinem Hund anmelden und ein Profil erstellen, damit alle Daten gesammelt werden können. In Oles Profil sind alle wichtigen Daten hinterlegt und die Aufzeichnung kann beginnen.
Nachdem Ole nun sein eigenes Profil bekommen hat, wurde die Verbindung automatisch zwischen der App und dem Tracker hergestellt. Die gesammelten Daten werden sofort übertragen, sobald sich das Smartphone in der Nähe des tractive MOTION Gerätes befindet.

Vier Sensoren sammeln über den ganzen Tag Daten von dem Hund. Es wird aber nicht nur die Bewegung gemessen, sondern  auch die Art der Beschleunigung zum Beispiel beim Rennen. Aber auch die Temperatur und die Helligkeit werden von MOTION erfasst.

Laut Anleitung können die Daten von 7 Tagen auf dem Tractive Motion gespeichert werden. In unserem Test wurden die Daten spätestens nach 3 Tagen an die APP übergeben.
Der Ladezustand verringert sich zu Beginn des Tests sehr langsam, dennoch sollte man daran denken, dass Gerät nach 4-5 Tagen Nutzung zu laden.

Tractive MOTION App – einfach und übersichtlich

tractive MOTION App

tractive MOTION App

Die App ist ansprechend und übersichtlich gestaltet. Die aufgeführten Statistiken geben dem Frauchen und Herrchen einen guten Überblick über den Hundealltag. Nicht nur  die Aktivität von Ole wurde registriert sondern auch Umgebungshelligkeit und Temperatur.

Was ich richtig toll finde und den Spieltrieb in einem wachsen lässt, ist die Weltrangliste. Dort werden die Aktivitäten aller registrierten Hunde verglichen. Natürlich kann man einen Mops nicht mit einem Weimaraner vergleichen, aber die Idee finde ich super 🙂 . Jeden Tag sammelt Ole nun sogenannte Pet Points und man kann durch die App genau sehen, wann der Hund faul oder sehr aktiv war.

 

Für wen ist travtiv MOTION denn nun geeignet?

Tractive Motion eignet sich vor allem für Hunde, deren tägliche Bewegungszeiten kontrolliert werden sollten, wie z.B. Welpen (insbesondere großer Rassen) oder kranke Hunde. Aber auch für übergewichtige Hunde, die auf Diät gesetzt werden ist tractiv MOTION eine gute Kontrollmöglichkeit.

Tractive MOTION zeichnet die Aktivitäten deines Hundes auf

Tractive MOTION zeichnet die Aktivitäten deines Hundes auf

Im Jagdgebrauch kann MOTION sehr interessant sein, denn so kann man sehen, was denn der Hund so getrieben hat auf der Jagd und in welchem Radius er sich bewegt hat. Tractive MOTION ist aber natürlich für jeden Hund geeignet, denn es ist schon interessant zu sehen, was sein Hund so den ganzen Tag treib, wenn er zum Beispiel allein zu Hause ist 🙂 .

Tractive MOTION ist ein tolles Tool

Ich habe mich am Anfang schon gefragt, wer so was eigentlich braucht, Big Brother für Hunde. Durch den Test mit Ole habe ich aber festgestellt, dass man sich durch tractive MOTION mit den Aktivitäten seines Hundes auseinander setzt. Der Hund ist ningelig und mies drauf? Klar, denn laut tractive hat er nur wenige Pet Points gesammelt. Für Hunde, die allein zu Hause bleiben ist das ein interessantes Tool um zu sehen, was denn der Hund alles so treibt, wenn die Zweibeiner aus dem Haus sind.

tractiv Motion Weltrangliste

tractiv Motion Weltrangliste

Tractive MOTION kostet ca. 89 Euro und die Verarbeitung des Gerätes und der Silikon Schutzhülle ist sehr gut. Auch die Verpackung und Bedienungsanleitung sind toll gestaltet und sehr verständlich. Ich sage Daumen hoch für tractive MOTION, ein Gerät, dass wirklich Spaß macht! Jedoch sollte man auch ohne dieses kleine Spielzeug wissen, wie viel Bewegung für seinen Hund gut ist. In diesem Sinne werde ich jetzt mal mit meinem sehr aktiven Mops vor die Tür gehen!

 

5 Kommentare

  1. Was es alles gibt – staun…

    LG Andrea und Linda, die dann wohl täglich ermahnt würden (und das liegt nicht nur an mir – lach). Wie gut, dass wir da überhaupt kein Smartphone haben…

  2. Ein Fitnesstracker für den Hund. Ähnlich wie bei vergleichbaren Geräten für den Menschen gibt es auch in diesem Feld bereits verschiedene Anbieter. Die Frage ist natürlich, ob Hund so etwas wirklich braucht. Man kann sehen, wie viel Aktivität der Hund zu verschiedenen Tageszeiten hat. Interessant ist das aber sicherlich nur in den Bereichen, wo wir als Halter eben sonst keinen Einblick haben, etwa wenn wir außer Hauses sind. Liegt der Hund dann nur in der Ecke herum oder läuft er in der Wohnung hin und her. Mehr als diese Einsicht gewinnen wir daraus allerdings nicht.
    Eventuell kann so ein Tracker dem Halter einen Anreiz bieten, den Hund mehr zu bewegen bzw. auch für intensivere Aktivität zu sorgen, wenn er sieht, dass der Hund eigentlich nur geht aber so gut wie nie rennt.
    Als Halter sollte man in der Regel allerdings doch sehr gut wissen, wie viel und in welcher Art sich der Hund über den Tag bewegt.

    Insgesamt würde ich sagen, dass diese Art von Gerät in die Kategorie überflüssig gehört. Und das sage ich, der ich selbst wirklich der absolute Gadget Fan bin und selbst Fitnesstracker nutze.

    Du schreibst in deiner Produktrezension:
    „Im Jagdgebrauch kann MOTION sehr interessant sein, denn so kann man sehen, was denn der Hund so getrieben hat auf der Jagd und in welchem Radius er sich bewegt hat.“
    Diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen. Sicherlich kann ich sehen, wie viel der Hund gegangen ist und wie viel gerannt während der Jagd. Woher die Information über den Radius jedoch kommen soll, ist mir rätselhaft. Das Gerät ist definitiv kein GPS Tracker. Vom Hersteller gibt es ein allerdings solches Gerät „Tractive GPS Tracker für Tiere“ und damit kann man dann den Hund orten. Mit dem Motion geht das ganz sicher nicht.

    Trotzdem aber danke für den informativen Review.

  3. Wir immer ein toller Test von Dir! Auf der einen Seite faszinieren mich solche Tools, auf der anderen Seite frage ich mich – wer nutzt die gesammelten Daten sonst noch so? Wir tracken den Menschen, den Hund, unser ganzes Leben! Ich war zuletzt mit einer App joggen – total cool! Aber dann habe ich gesehen, dass man im Internet in Echtzeit Laufstrecken verfolgen kann – mit allen Daten & teilweise Profilbild vom Läufer. Irgendwann springt einer an der passenden, dunklen Stelle aus dem Gebüsch…

    Schweife ich ab? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s