Muss ein Pudel pudelig aussehen?

Heute widme ich mich mit der Rasse, die wohl neben den Möpsen am meisten polarisiert. Der Pudel. Hat er doch das immer noch das Image ein Omi-Hund zu sein, der eine pudelige Frisur hat, mit Bommeln, kahl rasierten Hintern und riesiger Krone. Aber liebe Leute, lasst euch gesagt sein: Der Pudel erlebt gerade seine Wiedergeburt als stylischen Hund ob mit oder ohne Bommeln.

Janet Schön hat diesen Großpudel sportlich geschnitten

Janet Schön hat diesen Großpudel sportlich geschnitten

Ich habe in meinem Hundesalon einige Pudel als Kunden. Und was soll ich sagen, ich liebe sie einfach. Denn der gemeine Pudel ist nicht nur intelligent, sondern auch total lieb. Von Welpe an bekommt er schon von seinem Züchter das Thema Fellpflege näher gebracht. Der Pudel benötigt regelmäßige und intensive Fellpflege und einen Haarschnitt. Pudel verfilzen nämlich sehr schnell und da ein Pudelschnitt ziemlich exakt sein muss, muss der Pudel auch gewaschen und geföhnt werden. Und das können die Pudel alle super.

Nicole Baltes hat aus diesem Pudel ein Kunstwerk gemacht

Nicole Baltes hat aus diesem Pudel ein Kunstwerk gemacht

Ich persönlich mag diese übertriebenen Pudelfrisuren nicht, zumindest nicht für den Alltag. Aber ich erwische mich oft dabei, wie ich auf den Facebook Seiten meiner Kollegen linse und denke: krasser Haarschnitt und was ein Können! Ich würde solche Frisuren nicht schneiden, bin aber zu Kompromissen bereit und so darf zumindest das Krönchen auch bleiben. Einen Pudel zu schneiden ist wie Bildhauerei, denn man kann, wenn man es denn will, wahnsinnig kunstvolle Frisuren schneiden. Ich bin zugegebener Maßen nicht die beste Pudel-Friseurin, da gibt es viel bessere Friseure als mich, wie zum Beispiel meine Kollegen Janet Schön, Francisco de Vasconcellos oder Nicole Baltes. Die Arbeit dieser Kollegen schätze ich sehr und bewundere diese auch. Aber ich persönlich habe gar nicht das Klientel um Pudel so schneiden können zu müssen. Welchen Schnitt man seinem Pudel verpassen möchte ist zum Glück Geschmackssache, es mag ja auch nicht jeder meine Frisur.

Francisco de Vasconcellos mit einem extravaganten Pudelschnitt

Francisco de Vasconcellos mit einem extravaganten Pudelschnitt

Ich schreibe diesen Artikel aus dem Grund, dass ich zeigen möchte, was alles so geht und das ein Pudel auch einen ganz „normalen“ Haarschnitt haben kann, je nach Gusto. Das ist so ähnlich wie bei den Menschen-Friseuren. Es gibt gewisse Frisuren ( zum Beispiel auf Messen), die wohl keiner freiwillig tragen würde, aber es ist eben eine Kunstform und für jeden Pudelfan gibt es den passenden Schnitt. Ich versuche einfach jedem seine Meinung zu lassen und finde das auch gut so, dass es unterschiedliche Meinungen zum Thema Pudel gibt. Ich finde es toll, was manche Hundefriseure so können und wer weiß, vielleicht mache ich ja eines Tages auch mal einen Pudel pudelig :-).

Vielen lieben Dank an meine Kollegen Janet, Francisco und Nicole, deren Arbeiten ich hier veröffentlichen durfte. Ich finde es toll, was ihr macht und schau mir eure Fotos immer gerne an! In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende und bin auf eure Meinung zum Thema Pudel gespannt!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s