Hundepflege

Wir leben mit unseren Vierbeinern unter einem Dach. Da stellt sich immer wieder die Frage, ob und wie ein Hund gepflegt werden muss. Da ich als schon seit einigen Jahren als Hundefriseurin arbeite, weiß ich um die Problematik der Fellpflege. Wer nicht haart, verfilzt. Ich habe einen Mops, er heißt Leo und ist 8 Jahre alt. Er ist lustiger, kleiner Hund und haart wie die Sau :-).

Vizsla beim Hundefriseur

Auch kurzhaarige Hunde benötigen regelmäßige Fellpflege

Viele Leute denken, dass Hunde mit kurzem Fell nicht haaren. Weit gefehlt, gerade Hunde mit kurzem Fell haaren. Das Fell hat eine Funktion, die durch eine natürliche Fellpflege unterstützt wird. Bei meinem Mops hole ich zum Beispiel die ganze Unterwolle raus und entferne das lose Deckhaar, somit kann das Fell seiner Funktion als Klimaanlage und Schutz wieder nachkommen. Und es ist echt erstaunlich, wie viel Unterwolle man aus so einem kleinen Mops rausholt.

Die Ausbildung zum Hundefriseur ist sehr anspruchsvoll

Die Ausbildung zum Hundefriseur ist sehr anspruchsvoll

Egal, welche Rasse man hat, es ist ganz wichtig das Fell seines Hundes zu pflegen oder pflegen zu lassen. Leider ist der Beruf des Hundefriseurs in Deutschland nicht geschützt und so kann leider jeder einen Hundesalon aufmachen. Das Ergebnis sind oft Hundefriseure, die gnadenlos alle Hunde abscheren, die dann hinterher wie Ratten aussehen. Das ist zum einen für die Psyche des Hunde dramatisch (stellt euch vor, ihr müsstet nackt vor die Tür gehen) und zum anderen wird das Fell durchs Abscheren kaputt gemacht und die Funktion des Felles zerstört. Durch meine Arbeit als Hundefriseurin ist mir schon der ein oder anderen Hund untergekommen, der die Fellpflege dringend nötig hatte.

Frau mit Mops

Franziska und ihr Mops Leo

Viele Hundebesitzer machen sich leider keine Gedanken über ihren Hund. Und so habe ich oft verfilzte und dreckige oder extrem haarende Hunde bei mir. Wir sind die Profis, klar, aber auch die Hundebesitzer sollten etwas mehr Verantwortung für ihre Hunde übernehemen, denn der Hundefriseur kann nicht immer das Chaos aufräumen. Und wenn man sich einen Hund mit z. Bsp. längerem Fell anschafft, sollte man dieses auch pflegen und täglich kämmen 🙂 . Dieser Blog soll aufklären und zeigen, was man mit welcher Rasse macht oder besser nicht macht. Ich möchte die Menschen sensibilisieren, dass der Hund mittlerweile nicht mehr „wild“ ist, sondern einen festen Bestandteil in unserer Gesellschaft und in unserem Leben hat. Er lebt mit uns zusammen und auch er hat ein Recht auf Pflege.

Preise:

Kleine Hunde ab 75,00 Euro
Mittelgroße Hunde ab 85,00 Euro
Große Hunde ab 95,00 Euro
Sehr große Hunde ab 105,00 Euro

Die Preise gestalten sich individuell nach Aufwand und Pflegezustand des Felles.

Hinweis: Es besteht bei mir eine Hundehaftpflicht-Versicherungspflicht. Ich vergebe nur an versicherte Hunde Termine!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s