Ausbildung

Seit 6 Jahren übe ich den Beruf des Hundefriseurs aus. Der Beruf Hundefriseur ist aber leider kein geschützter Beruf. Man braucht nicht mal eine „Ausbildung“ um einen Hundesalon zu eröffnen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man sehr lange braucht um diesen Beruf zu erlernen.  4 Wochen „Ausbildung“ reichen meist nicht um sicher in diesen Beruf zu starten. Regelmäßige Seminare und Workshops zum Thema sind eine Pflicht für jeden, der diesen Beruf richtig und gut ausüben möchte. Ich persönlich habe fast 2 Jahre durch kontinuierliches Üben und Weiterbilden diesen Beruf erlernt und auch heute bilde ich mich regelmäßig weiter.

Die Ausbildung zum Hundefriseur ist sehr anspruchsvoll

Die Ausbildung zum Hundefriseur ist sehr anspruchsvoll

Ich biete Ausbildungsplätze an, jedoch nehme ich nur einen Schüler pro Lehrgang, denn die individuelle Betreuung des einzelnen Schülers ist mir sehr wichtig. Die Grundausbildung geht 6 bis 8 Wochen in denen folgende Thema abgehandelt werden:

  • Fellsorten
  • der richtige Umgang mit dem Hund
  • Was sind die richtigen Werkzeuge
  • Umgang mit Schere und Schermaschine
  • Wie bade ich richtig
  • Ausbürsten
  • Enthaaren
  • Entfilzen
  • Trimmen per Hand
  • Schneidetechniken
  • Welche Frisur passt zu welchem Hund
  • Rassestandards
  • Führen eines Hundesalons
Hundefriseur

Als Expertin für Fell für VOX hundkatzemaus

Nach den 6 bis zu 8 Wochen Grundausbildung (das hängt von der Lernschnelligkeit des Schülers ab) sollten die Grundlagen erlernt sein. Danach können Aufbauseminare bzw. einzelne Schulungstage gebucht werden. Gerade um gewisse Rassen zu erlernen sind diese Workshops sehr wichtig.

Ich ermögliche jedem Schüler eine individuelle Betreuung und eine exklusive Ausbildung und kümmere mich nur um einen und nicht um mehrerer Schüler gleichzeitig. Die Ausbildung kann auch wochenweise gestückelt werden, jedoch wird der volle Betrag im Voraus fällig.

Gerne stehe ich euch für Fragen zur Verfügung. Vor der Ausbildung biete ich für jeden einen Schulterblick-Tag für 250 Euro an, damit ihr sehen könnt, ob dieser Beruf wirklich etwas für euch ist. Dieser Tag wird bei Buchung der Ausbildung verrechnet. Die Ausbildung kostet 6720,00 Euro netto zuzüglich 19 % Umsatzsteuer und ist voll als Werbungskosten für die Ausbildung beim Finanzamt absetzen. Der Betrag ist vor der Ausbildung komplett fällig, auch bei einer Wochenweise Ausbildung.