Terrier Trimmen

Drahthaar Foxterrier beim Hundefriseur – Trimmen nicht Scheren

Foxterrier auf einer Wiese

Foxterrier sehen lieb aus, haben aber den Schalk im Nacken

Heute ist mein Thema der Drahthaar Foxterrier, eine Rasse, die man sich definitiv nicht als Anfänger zulegen sollte. Aber das nur mal vorneweg. Im Hundesalon trimme ich einige Foxterrier per Hand. Diese Rasse gehört in erfahrene Hände, da der Foxl immer Lust hat sich zu raufen, vor Lebensenergie strotzt und sehr impulsiv ist.
Gerne versucht der Foxterrier auch mal seine Hundefrisöse (in diesem Fall mich) zu beißen. Oft unterschätzen die Menschen, wie streng und hart ein Foxterrier erzogen werden muss. Dass ein Hund versucht zu beißen ist ein NO GO! Aber leider sind gerade die Foxterrier die frechsten Hunde auf dem Trimmtisch. Dennoch ist der Foxl eine meiner Lieblingsrassen, denn es ist einer der anspruchsvollsten Trimmhunde.

Ein Foxterrier muss per Hand getrimmt werden

Der Foxterrier hat ein dreischichtiges Fell, welches per Hand getrimmt werden muss. Und nur wenn man den Foxterrier nach Rassestandard trimmt, sieht er cool und schnittig aus. Nach Rassestandard trimmen ist kein Muss, aber es ist immer schön, wenn man es macht, denn so ist die Rasse leichter zu erkennen und hat ihren eigenen Charakter.

Foxterrier nach dem Trimmen mit seinem Fell

Foxterrier nach dem Trimmen mit seinem Fell

Aber warum sollte ein Foxterrier getrimmt werden?
Oft sehe ich Foxl, die geschoren wurden und somit wird die tolle schwarze und braune Zeichnung am Rücken grau. Trimmfell darf niemals geschoren werden, da es sonst kaputt geht, weich und grau wird und die Funktion der drei Schichten verloren geht und sich nicht mehr zupfen lässt. Denn durch die drei Schichten schützt sich ein Terrier perfekt gegen Schmutz, Wasser, Kälte und Hitze. Zupft man die abgestorbene, dritte Schicht nicht heraus, bekommt die Haarwurzel das Signal nicht mehr weiter gesundes Fell zu produzieren Das Fell „verkümmert“, wird weich und grau. Das Trimmen tut dem Hund übrigens nicht weh. Ich glaube sogar, dass die Hunde sich nach dem Trimmen viel wohler fühlen und die Rüden gehen oft mit „breiten Beinen“ aus unserem Hundesalon raus .

Richtige Fellpflege für einen Foxterrier

Auch wenn es sich hier um einen Trimmhund handelt, der ca. alle 3 bis 5 Monate getrimmt werden muss, so sollte man seinen Foxl schon ab und zu mal carden oder kämmen, denn das Fell des Foxterriers kann auch verfilzen. Und einen verfilzten Foxl zu Trimmen ist kein Spaß und dauert ewig.
Das wichtigste ist, dass beim Foxterrier der Rücken, die Brust und der Kopf getrimmt werden. Jedoch gibt es wenige Hundefriseure, die das richtig können. So werden dann leider die meisten Foxterrier abgeschoren. Das Fell an den Beinen darf der Foxl behalten und so schneide ich schöne „Schlaghosen“, die diesen Terrier sehr sportlich erscheinen lassen.

Foxterrier frisch getrimmt

ein getrimmter Foxterrier sieht sehr sportlich aus

Man sollte einen Foxterrier unbedingt an einem „Stück“ zupfen, denn sonst hat das Fell einen unterschiedlichen Reifegrad und das erschwert das Trimmen von Mal zu Mal. Leider gibt es oft Züchter oder auch Hundefriseure, die Foxterrier löchrig oder bis auf die Haut trimmen, dies sollte unbedingt vermieden werden, weil die Haut sonst keinen Schutz mehr hat und es auch ganz furchtbar aussieht. Je nach Größe, Fell und Verhalten benötige ich 90 bis 120 Minuten für einen Foxterrier, aber in der Regel bin ich zwischen 90 und 110 Minuten an einem Foxterrier dran. Leider versuchen fast alle Foxterrier zu beim Trimmen zu beißen und somit ist volle Konzentration beim Trimmen angesagt.
Und auch wen der Foxterrier ein Terrorist sein kann und wirklich übellaunig auf dem Trimmtisch ist, so trimme ich diese Rasse jedoch sehr gern, denn bei keinem anderen Hund ist der Vorher-Nachher-Unterschied so groß. Da kommt er in einer Schafswolle wie ein aufgeplatztes Kissen in den Hundesalon rein und geht wie ein schnittiger Foxterrier mit breiten Beinen wieder raus. Einen Foxterrier richtig zu Trimmen und ihn nicht stundenlang auf dem Tisch stehen zu lassen ist eine große Herausforderung, aber es macht mir riesen Spaß freche Foxterrier zu trimmen 🙂 .

 

(erstes und drittes Foto von Fotolia)

Der Ire unter den Hunden – über die Fellpflege und das Trimmen von Irish Terriern

Ein stolzer Irish Terrier nach dem Trimmen

Ein stolzer Irish Terrier nach dem Trimmen

Hallo ihr Hundebesitzer. Ihr habt lange nichts von mir gehört. Es hat sich so viel bei mir getan und ich habe wirklich sehr viel in letzter Zeit mit dem Thema Fellpflege verbracht. Heute möchte ich etwas über eine meiner Lieblingshunderassen, den Irish Terrier, schreiben. Ich sage ja immer: Terrier kommt von Terror :-). Davon ausgenommen ist der Irish, denn ich habe bis jetzt nur nette und charmante Irish Terrier getroffen und getrimmt. Meine liebe Geschäftspartnerin Kristine Schirmer sagt immer, ich sei die Zupfkönigin und zupfe wie der TEUFEL :-). Aber wir fangen erst einmal ganz von vorne an. Denn nicht jeder weiß, was Trimmen ist und warum ein Irish Terrier getrimmt werden muss. Der Terrier an sich hat ein 3-schichtiges Fell. Beim Trimmen wird die oberste, abgestorbene Schicht mit samt der abgestorbenen Haarwurzel mit der Hand oder einem Trimmmesser herausgezupft.

„Der Zupfhund trägt einfach seine Frisur in Länge, Beschaffenheit und Farbe mit sich. Man muss es nur professionell lüften. Einfach genial!“ (Kristine Schirmer, Gordon Hundesalon)

 

Irish Treff im Hundesalon, vor und nach dem Trimmen

Irish Treff im Hundesalon, vor und nach dem Trimmen

Und falls sich nun jemand fragt ob das weh tut kann ich euch beruhigen: es tut dem Hund nicht weh. Im Gegenteil, er wird sich nach dem Trimmen Pudel- eeeem Terrierwohl fühlen, weil er das abgestorbene und nervende Zweithaar endlich los ist. Dadurch wird die lebendige, neue, zweite Schicht frei gelegt, die viel kürzer ist als die dritte und im idealfall toll glänzt und die Haut nicht durchschimmern lässt. Neben den Jack Russels trimme ich auch sehr viele Irish Terrier und was soll ich sagen: Ich liebe das Trimmen der Irishs. Sie haben einen ganz besonderen Charakter und meistens eine super schöne zweite Schicht. So kommt ein Irish Terrier wie Struppi bei uns in den Hundesalon rein und geht frisch getrimmt mit einer tollen, kurzen, zweiten Schicht wieder raus (das Fell der Terrier ist selbstreinigend und somit benötigt der Irish Terrier kein Bad). Es kommt natürlich auch drauf an, wie der Kunde den Irish Terrier haben möchte. Nach klassischen Rassestandard, also mit etwas mehr puscheligen Beinen oder ganz glatt. Viele Besitzer möchten gerne alles getrimmt haben, also auch glatte und sportliche Beine.

Notes from the Grooming Table ist meine Bibel und sollte in keinem Schrank fehlen

Das Buch Notes from the Groomintable sollte bei jedem Hundefriseur im Schrank stehen

Aber was auf jeden Fall immer dran bleibt ist der Bart. Das Aushängeschild des Irishs. Leider erlebe ich oft, dass einige Hundefriseure so gar keine Ahnung von Terriern haben. Und so werden leider oft Terrier abgeschoren oder ihnen wird ein „Röckchen“ verpasst, der Bart abgeschnitten oder es bleiben zu viele Brusthaare stehen.

„Einmal abgeschoren lässt sich das Fell nicht mehr trimmen und die Struktur verändert sich sofort. Das schöne harsche Deckhaar wird seidig und schwach und lässt sich nicht mehr aus der Haut entnehmen. Der Haarzyklus wird eingestellt. Praktisch, meint der Unwissende. Aber tragisch, weiß der Kenner.“ (Kristine Schirmer, Gordon Hundesalon)

Nur ein Irish Terrier, der regelmäßig getrimmt wird dankt euch mit einem gesunden und glänzenden Haar und gesunder Haut. Ihr solltet also schon einmal dankbar sein, wenn jemand erkennt, dass ein Irish Terrier ein „Zupfhund“ ist und er per Hand getrimmt werden muss. Wenn ihr dann noch jemanden findet (wie mich :-)), der das in 1,25 bis 1,75 Stunden schafft, seid ihr im Paradies gelandet.

Irish Terrierdame Lotte präsentiert frisch getrimmt ihr neues Sommerhalsband und fühlt sich sichtbar wohl

Irish Terrierdame Lotte präsentiert frisch getrimmt ihr neues Sommerhalsband und fühlt sich sichtbar wohl

Denn leider benötigen viele Hundefrisöre und auch Züchter viel zu lange, um einen Irish Terrier zu trimmen. Und oft wird den Irish Terriern lebendiges Fell gezupft, sodass man die Haut sehen kann. Und was bitte macht man 4 Stunden lang mit einem Irish? Ich kann mich immer nur wundern, was manch einer so lange treibt, denn ich versuche maximal 90 Minten an einem Hund zu arbeiten. Sicher kommt es auch mal vor, dass ich 100 bis 110 Minuten benötige, wenn das Fell verfilzt ist oder der Irish ne echt dicke Matte drauf hat :-). Es ist so unglaublich anstrengend und stressig für einen Hund, länger als 90 Minuten still auf dem Trimmtisch zu stehen. Also, liebe Irish Terrier Besitzer, es gibt einiges zu beachten, wenn ihr euren geliebten Terrier trimmen lasst. Fragt nach, ob die Rassestandards bekannt sind und ob mit der Hand oder mit dem Trimmmesser getrimmt wird. Fragt wie lange das Trimmen dauert (alles über 2 Stunden ist zu lang). Und zu guter Letzt einen Tipp für alle, die ihre Terrier selbst trimmen: das Fell sollte in einem Stück komplett gezupft werden. Denn wenn das Trimmen über mehrere Tage gezogen wird, haben die Fellabschnitte eine unterschiedliche Wachstumsphase. Das erschwert das Trimmen immer mehr, da zum Trimmtermin nicht unbedingt alles gezupft werden kann bzw. nicht alle Stellen reif für das Trimmen sind. Ich verabschiede mich jetzt von euch und werde an meinem nächsten Artikel über den Charakter der Irish Terrier arbeiten. Bis bald, eure Franzi