Der Spitz beim Friseur – richtige Fellpflege beim Spitz

Heute widme ich mich einer eher selteneren Rasse, dem Spitz. Es gibt verschiedene Arten, vom Zwergspitz, Deutschen Spitz, Japan Spitz, Akita, Wolfsspitz, Mittelspitz und Großspitz und Volpo Italiano um nur einige der bekanntesten zu nennen. Es gibt Spitze in verschiedenen Größen (sogar bis 55 cm ) und in vielen verschiedenen Farben. 2003 wurden der Groß- und Mittelspitz sogar zu einer gefährdeten und vorm Aussterben bedrohten Rasse erklärt. Ich finde den gemeinen Spitz recht cool, denn ich hatte als Kind auch mal einen Spitz. Und der war in der Tat gemein und frech.

Ein Spitz vor Aund nach der professionellen Fellpflege

Ein Spitz vor Aund nach der professionellen Fellpflege

Die Spitze, die zu mir zur Fellpflege kommen, sind aber sehr nett und einen Spitz zu groomen macht extrem viel Spaß, denn gerade bei dieser Rasse ist der Vorher- Nachher-Effekt super!

Der Spitz hat extrem dichtes Fell und verfilzt schnell

Ich frisiere einen Spitz in Indien

Ich frisiere einen Spitz in Indien

Der Spitz hat es mit seinem Fell nicht leicht, denn es ist sehr dick und verfilzt schnell. Tägliches Bürsten ist Pflicht.Das obere Foto zeigt meinen Lieblings-Spitz, der vor der Fellpflege etwas zerrupft aussieht. Als erstes bürste ich das Fell mit einer Softbürste durch um Verfilzungen zu lösen. Ich wundere mich oft, wie viel Fell der Spitz hat, denn nur mit einer Bürste wird man diesem Fellkneuel nicht Herr. Also kämme ich den Spitz noch einmal komplett mit einem Kamm und entferne so auch die lose Unterwolle. Durch dieses Kämmen richtet sich das Fell langsam auf, denn es ist nun von alter Wolle befreit und Filz-frei. Man sieht es auf dem Vorher- Nachher Bild recht gut, am Anfang hängt das Fell schlaff runter und hinterher steht es in Form.

Ein exakter Schnitt ist wichtig

Natürlich schneide ich den Spitz auch in Form. Ich schneide jedoch nur das Profil und die Spitzen, also alles was nach dem Kämmen absteht. Das ist oft nicht viel, ergibt aber einen riesigen Nachher-Effekt. Das Geheimnis ist das Kämmen. Ich kämme jeden Bereich des Hundes mehrmals und schneide mehrfach an einer Stelle die Spitzen. So entsteht ein exaktes Schnittbild und der Schnitt hält länger. Wichtig bei dem Spitz ist eine dicke Brust und ein dicker, runder Po. Da komme ich mir dann fast wie ein Schönheitschirurg vor 🙂 .

 

Zwergspitz aus Notes from the Grooming Table

Zwergspitz aus Notes from the Grooming Table

Wichtig für alle Spitz-Besitzer ist wirklich das regelmäßige Kämmen. Denn wenn der Spitz einmal verfilzt, ist es sehr schwer dieses Fell zu entfilzen. Theoretisch muss man das Profil eines Spitzes nicht schneiden, aber ihr seht ja auf dem oberen Foto, was für einen Unterschied das Spitzen schneiden macht. Neben dem regelmäßigem Kämmen ist es, die alte Unterwolle regelmäßig zu entfernen. Denn gerade im Sommer braucht der Spitz die alte Unterwolle nicht und es belastet den Hund. Das ein Spitz niemals abgeschoren werden sollte, muss ich glaube ich nicht mehr erwähnen. Ich tue es aber hiermit trotzdem noch einmal, denn es gibt leider immer noch Menschen, denen es nicht klar ist, dass man das Fell eines Hundes niemals abscheren sollte! Ich empfehle euch mit eurem Spitz alle 8 bis 12 Wochen zum Friseur zu gehen, wenn er gut gebürstet ist dauert es zwischen 45 und 60 Minuten dem Hund einen stolzen Look zu verpassen.

11 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe einen weissen Spitz mit sehr viel Wolle, aber sehr gepflegt und nicht verfilzt. Nun muss ich aber gestehen, das ich meinen Spitz einmal im Jahr scheren lasse.
    Ich merke, das mein Hund sich so wohler fühlt und auch im Sommer fitter ist. Bis zum Winter ist sein Fell wieder so schön wie vor dem scheren.
    Teddy ist wirklich ein sehr schöner Hund und das sage nicht nur ich 🙂
    Ist das wirklich so schlimm mit dem scheren ? Ich habe eine Hundefriseurin, die macht das super.
    Ich würde ja gerne mal ein Photo schicken.
    Liebe Grüße Andrea

    1. Hallo Andrea, nun als erstes solltest du wissen, dass es leider viele Hundefriseure gibt, die alles Abscheren, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Das einzige Fell, was eine Schur verzeiht ist einschichtiges Fell, also zum Beispiel Pudel. Alle anderen Fellsorten dürfen nicht abgeschoren werden. Ich habe über das Thema Abscheren schon viele Artikel geschrieben. Das Scheren verändert die Struktur des Felles und macht es kaputt. Und es nimmt leider auch nicht die losen Haare und die alte Unterwolle aus der Haut. Das ist eigentlich das wichtigste bei der Fellpflege. Der Hund braucht sein Fell um sich vor Wind, Wetter, Sonne, Schmutz und Parasiten zu schützen. Da kann das Fell auch ruhig sehr lang sein. Wichtig ist, dass es gut gekämmt ist und die Haut von der Unterwolle befreit wird. Stöber doch einfach mal durch meinem Blog, ich habe dazu u.a. diesen Artikel geschrieben:
      https://feingemacht.wordpress.com/2013/07/03/lasst-eure-hunde-nicht-abscheren-pflegt-sie-lieber-richtig/
      Du kannst mir natürlich gern ein Foto zusenden auf franziska@feingemacht-hundestyling.de .
      Ich versuche niemanden zu verurteilen, der seinen Hund abschert, ich verurteile nur die Hundefriseure, die das machen. Denn das größte Problem ist die Unwissenheit der Hundebesitzer. Es sollte viel mehr Aufklärung geben :-). Liebe Grüße, Franzi

  2. habe ich vergessen zu schreiben, ein Sonnenbrand bekommt Teddy nicht, so kurz lasse ich den Kleinen nicht scheren. Ich gehe mit den Hund auch nicht in die knallige Sonne, sondern immer in Wald am im Sommer, aber geschoren ist er wirklich fitter. LG Andrea

  3. Hallo,

    Sehr unkonventionell, doch ich Versuchs trotzdem.. ;)..

    Würde mich sehr gern mehr mit den verschiedenen Hunderassen, deren Fellpflege und Möglichkeiten (z.b. welche darf nie geschoren werden, welche Rasse wird wie beim Hundefriseur gepflegt etc.) beschäftigen.

    Daher meine Frage, ob Sie ein wirklich gutes Buch hierfür empfehlen können.

    Über eine Antwort würde ich mich wirklich sehr freuen.

  4. Ich habe einen Wolfspitzmix vom Tierschutz mit einigen verfilzten Stellen, an denen er natürlich empfindlich reagiert, wenn ich kämmen will. Können Sie mir eine Softbürste empfehlen? Ich möchte ihn etwas vorbereiten auf den Friseur, ich glaube, erkennt gar keinen.Ist inzwischen 14J.
    DAnke.
    Ines

  5. Hallo ich habe einen 4 Monate alten minispitz Rüde er hat seine ganze unterwelle verloren und seht jetzt Seher zeroppt aus ist das normal ???? Nur das Deckhaar ist noch dar soll ich das ein wenig schneiden lassen???

    1. Ein Spitz wird drei Jahre alt, bis seine Fellentwicklung abgeschlossen ist. Ja nichts schneiden!!!
      Erst verliert ein Spitz langsam sein Babyfell und es wächst sein langes Deckhaar. Dann haben
      sie wirklich längere Zeit kaum eine Unterwolle und sehen dadurch nicht so schön aus.
      Bis zum 3. Lebensjahr ist die Entwicklung des Felles dann abgeschlossen.
      Täglich gut bürsten ist das wichtigste! Es entsteht kein Filz, die Haut wird dadurch gut
      durchblutet und sie kann atmen. Sie bekommen dadurch einen wunderschönen Spitz
      mit gesunder Haut der von vielen Leuten bewundert werden wird.

  6. Mit einem Spitz zum Hundefriseur ist echt absurd. Ich hatte einen Zwergspitz. Benny hatte ein Alter zwischen 15 oder 16 Jahre erreicht. Er wurde nie gebadet und war nie beim Hundefriseur.
    Er hatte nie einen unangenehmen Geruch, bis ins hohe Alter eine reine Haut ohne Schuppen
    oder Warzen und auch ein schönes Fell bis zum bitteren Ende.
    Während des Fellwechsel wurde er täglich gebürstet und sonst jeden 2. Tag.
    Jetzt habe ich einen 17 Monate alten Kleinspitz und bei dem mache es wieder genau so und
    ich habe einen wunderschönen Begleiter, der von vielen Leuten bewundert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s