Rund um den Hund

Preisgestaltung bei feingemacht

„Mit scharfem Blick, nach Kennerweise seh ich zunächst mal nach dem Preise.Und bei genauerer Betrachtung steigt mit dem Preise auch die Achtung.“ Wilhelm Busch (1832-1908), dt. Schriftsteller, Maler u. Zeichner

Mit ihrem Hundesalon hat sich Franziska Knabenreich ihren Traum erfüllt

Mit ihrem Hundesalon hat sich Franziska Knabenreich ihren Traum erfüllt

Liebe Kunden,
Ihr und Euer Hund habt dazu beigetragen, dass ich mein im Dezember 2015 eröffnetes Ladengeschäft in Eltville erfolgreich führen und davon meinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Ich bin sehr froh darüber, denn der Schritt in die Selbstständigkeit war kein einfacher.
Als Unternehmerin habe ich meine Prinzipien:  – solide gelerntes Handwerk- ständige Weiterbildung zum Thema Fellpflege- transparentes Wirtschaften ohne Schwarzarbeit- gepflegtes und modernes Equipment- liebevoller Umgang und ausreichend Zeit – individueller Look für jeden Hund- schöne Lage und angenehme Atmosphäre. (mehr …)

VOX Hundkatzemaus Einfach schön mit Kasimir dem Casanova

Ich freue mich, dass es endlich wieder losgeht. Die neue Staffel von der Miniserie für das VOX Haustiermagazin hundkatzemaus „Einfach schön“ beginnt. Und diesmal waren die Dreharbeiten besonders spannend. In der ersten Folge hatte ich einen ganz tollen Charmeur, Kasimir der Casanova. Der Terriermix Kasimir war wirklich zum Knutschen, denn er war so unglaublich lieb. Kasi kam aus dem Tierheim Alsfeld und kam zusammen mit Brunhilde, die von Francisco De Vasconcellos frisiert wurde.

Hundefriseur

VOX hundkatzemaus Serie einfach schön mit Franziska Knabenreich und Kasimir (Bild:DOCMA TV/Dr. Krakauer)

Wie bei allen Einfach schön Kandidaten war auch Kasimir ziemlich verlottert und struppig. Und schade, dass es noch kein Geruchsfernsehen gibt, denn Kasi hat ziemlich gemufft. Während ich Kasimir auf den Tisch hatte, hat sich Francisco Brunhilde gewidmet. Leider wurde Brunhilde vor dem Dreh von fleißigen Bienchen schon gekämmt. Das war natürlich nicht Sinn der Sache, denn bei unserer Serie geht es ja um einen schönen Vorher- Nachher Effekt. Francisco war ziemlich „not amused“, aber er hat das Beste draus gemacht und Brunhilde noch den Feinschliff verpasst und gebadet 🙂 . (mehr …)

Die Möpse sind los – Künstler Markus Wasse ist auf den Mops gekommen

Was passiert wenn der Wandkünstler und Designer Markus Wasse von seinem Mops inspiriert wird? Dann sind die Möpse los und es wird bunt. Von seiner Mopsdame Chili inspiriert, widmete sich Markus 2010 das erste Mal dem Thema Mops auf seine eigene Weise.

Mops

Markus Wasse Mops Exponate

Der Mops wird von der Prominenz zur Prominenz erkoren. Spätestens seit Loriot kennt jeder diese sympathische und etwas eigensinnige Rasse. Eine Rasse die polarisiert und auch nicht jeder toll findet, mit der man aber definitiv immer etwas zu lachen hat. Markus hat sich seinen Mops genau angeschaut und damals 25 Werke zum Thema Mops gemalt. Mal realistisch, mal modern, mal von Schriften oder Formen geprägt. Jedes Kunstwerk ein Unikat. Damals habe ich Markus bei der Vernissage zu seiner Ausstellung „Die Möpse sind los“ kennengelernt.Natürlich hatte es mir eines seiner Mops Werke angetan und heute hängt sein Kunstwerk bei mir im Wohnzimmer.

(mehr …)

feingemacht Hundesalon und Hundeboutique – Neueröffnung in Eltville

Heute ist es endlich soweit, feingemacht Hundestyling öffnet seine Türen in Eltville. Die letzten Wochen waren sehr aufregend für mich, da ich mich gezwungenermaßen beruflich neu orientieren musste. Aber es gibt ein Sprichwort was da lautet: Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus. Und das habe ich getan.

Hundeaccessoires

Bei feingemacht findet ihr schöne und ausgesuchte Accessoires für Hund und Frauchen

Ich habe die Chance genutzt und in die Hände gespuckt. Da ich viele Menschen in meinem Umfeld habe, die mich unterstützt haben, konnte ich mir innerhalb weniger Wochen meinen eigenen Hundesalon in Etville aufbauen. Ich hatte das große Glück, dass ein wunderschöner Laden in einem alten Fachwerkhaus in Eltville abzugeben war.

(mehr …)

Wichtiger als gute Erziehung: Die richtige Sozialisierung

Hund vor der S-Bahn

Milo hat mit Zügen kein Problem

Einen Hund gut zu sozialisieren, bedeutet, ihn gesellschaftsfähig zu machen. Da uns unsere Hunde heutzutage fast überall begleiten, müssen sie sich schon früh an Dinge, wie Menschenmassen, LKWs, flatternde Markisen und Rollstühle gewöhnen. Um ihnen das so leicht wie möglich zu machen, sollte man seinem Vierbeiner all das in Vorbereitung auf sein Leben an unserer Seite zeigen.

Nur sehr zögerlich streckt Milo seinen Kopf nach vorne und schnuppert verhalten nach dem Leckerli in der Hand. Er fasst etwas Mut, schnappt es sich blitzschnell und verschwindet damit wieder unter den Küchentisch, um es dort in Sicherheit zu vertilgen. Das war vor 5 Jahren, ein paar Tage nach seiner Ankunft in Deutschland. Milo ist ein Hund aus dem spanischen Tierschutz, der in seinen ersten Lebensmonaten, also in der wichtigen Prägungsphase eines Hundes, nicht viel kennengelernt hat. Entsprechend zeigte er Unbekanntem gegenüber sehr lange große Unsicherheit.

(mehr …)

Hunde Liebe – das neue Buch von Katharina von der Leyen

Hunde Liebe von Katharina von der Leyen

Hunde Liebe von Katharina von der Leyen (teNeues Verlag, © Sharon Montrose/Getty Images )

„Weil wir doch alle diese besondere Liebe zu Hunden teilen.“ lautet die Widmung, die mir Katharina von der Leyen in ihr neustes Buch geschrieben hat. Und sie hat absolut Recht damit. Katharina von der Leyen ist Autorin für diverse Zeitungen und Magazine wie Dogs, Architectural Digest, Country oder die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Sie betreibt das Online Hundemagazim Lumpi4 und hab bereits mehrere Bücher geschrieben. Und nun hat sie ihr neustes Werk veröffentlicht. Hunde Liebe.

In diesem Buch geht es schlicht weg um das Thema Liebe zu Hunden. Gepaart mit unglaublich emotionalen und süßen Bildern von Hunden in verschiedenen Lebenssituationen ist dieses Buch wirklich ein Muss für jeden Hundebesitzer. Aber auch als Geschenk für Hundebesitzer könnt ihr damit nichts falsch machen. Katharina von der Leyen ist eine tolle Autorin und ich mag ihren Schreibstil sehr.

Sie schreibt über das „sich verlieben“, gemeinsame Spaziergänge, über nächtliches Gassi gehen und Bespaßen von Welpen, über Werfen können oder nicht, Bewusstseinsveränderung, die zehn Wahrheiten von Hunden, Hunde im Bett, Bindung und anderen tollen Themen.

(mehr …)

Mal eben schnell Züchten? Was man bei der Zucht von Hunden beachten sollte

Beim Thema Hundezucht kenne ich mich nicht aus. Aber oft höre ich von Leuten, dass sie gern einmal ihre Hündin decken lassen würden. Ob das so einfach ist und was man beachten sollte sagt uns heute Kellie vom Yorkshire Terrier Blog. Sie hat es getan und ihre Hündin decken lassen. Kellie hat eine sehr gesunde Einstellung zum Thema Zucht und ich wünschte, es würden sich mehr Leute vorher Gedanken machen, bevor sie „Hobbyzüchter“ werden. Ich sage hier schon mal Danke an Kellie für den ehrlichen Bericht zum Thema Hundezucht!

Beinahe nirgends liegt Glück und Leid so nah beieinander wie bei der Hundezucht. Auch wer nur einmal im Leben Welpen von seiner Hündin haben möchte ist ein Züchter und übernimmt damit eine große Verantwortung. Wenn auch Ihr mit dem Gedanken spielt, Eure Hündin früher oder später einmal decken zu lassen, solltet Ihr euch vorher über einige wichtige Punkte klar werden. Laut Definition ist die Züchtung die vom Menschen kontrollierte Vermehrung von Pflanzen oder Tieren mit dem Ziel, Pflanzensorten oder Tierrassen mit bestimmten erwünschten oder neuen, vererbbaren Eigenschaften oder Merkmalen zu erhalten. Und damit wären wir schon beim ersten Thema: Vererbbare Eigenschaften und Merkmale.

Hundemama mit ihrem Welpen

Mutter und Kind im Glück

Verantwortungsvolle Züchter und solche, die es werden wollen, wählen in der Regel die künftige Zuchthündin bereits als Welpe nach bestimmten Kriterien aus. Eine Ahnentafel des VDH oder anderen Vereins oder haufenweise Championate garantiert noch nicht, dass die Hündin auch zur Zucht geeignet ist.
Bis man eine Zucht unter dem Deckmantel eines Vereins betreiben kann, hat man einen langen Weg zurückzulegen.

(mehr …)